ISO 27018 – der Datenschutzstandard für Cloud-Anbieter

Was bedeutet die Datenschutznorm ISO 27018 für das Cloud-Computing und welche Unternehmen sollten die Vorgaben umsetzen?

Datenschutz beim Whistleblowing im Unternehmen

Sie wollen ein Hinweisgebersystem in Ihrem Unternehmen einrichten? Dann müssen Sie zahlreiche datenschutzrechtliche Aspekte beachten. So funktioniert das Whistleblowing im Unternehmen dennoch!

Verantwortung, Haftung und Delegierbarkeit des Datenschutzes im Unternehmen

Wer haftet für den unternehmerischen Datenschutz, wenn Verantwortung an Mitarbeiter delegiert wird? Fünf wichtige Kriterien im Überblick!

Zuverlässigkeit des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Wird ein Mitarbeiter als betrieblicher Datenschutzbeauftragter bestellt, muss er zahlreichen Anforderungen entsprechen. Doch was genau bedeutet Zuverlässigkeit und welche Interessenskonflikte drohen?

Vier Kriterien für die Auswahl eines Cloud-Anbieters

Worauf Sie aus Sicht das Datenschutzes achten sollten, wenn Sie Ihre Unternehmensdaten in die Cloud auslagern wollen.

Datenschutz bei Bewerberdaten

Wie dürfen Sie die personenbezogenen Daten von Bewerbern verarbeiten und was müssen Sie für den Schutz der Daten tun? Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Bewerberdaten.

Werbung in E-Mail-Signaturen: Formate, Urteile, Haftungsrisiken

Signaturen in geschäftlichen E-Mails sind vollkommen normal. Doch ab wann gilt eine Signatur als Werbung und wem dürfen Sie solche überhaupt schicken?

Dürfen Personalausweise kopiert, gescannt oder als Pfand einbehalten werden?

Das frühere Verbot von Ausweiskopien gilt so zwar nicht mehr, aber die Vorschriften zur Ablichtung und Datenverarbeitung von Personaldokumenten machen strenge Vorgaben.

Gerichtsurteile zur DSGVO

Deutsche Gerichte setzen sich mit der Auslegung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ihrem Verhältnis zum bestehenden nationalen Recht auseinander. Die wichtigsten 10 Urteile haben wir für Sie kommentiert.

Datenschutzkonformer Einsatz von Trigger-Mailings

Automatisierte E-Mails sind beim Onlineshopping ganz normal. Doch der Gesetzgeber hat ein paar harte Grenzen gezogen, die Sie nicht überschreiten sollten.