Kostenloser Download:Muster für eine Richtlinie zum Verhalten bei Betroffenenanfragen

Datei-Typ Microsoft Word
Version 1.0 (Changelog)
Aktualisiert 19. Juni 2019
Sprache Deutsch
Bewertungen
[19 Bewertung(en)/ratings]

Alle Datenschutz-Themen

  • Der betriebliche Datenschutzbeauftragte

  • Grundsätze der DSGVO

  • Verzeichnis von Verarbeitungs­tätigkeiten

  • Datenschutz­folgen­abschätzung (DSFA)

  • Auftragsverarbeitung

  • Betroffenenrechte

  • Datenschutzaudit

  • Aufsichtsbehörden

  • Datenpanne / Datenschutznotfall

  • Beschäftigten­datenschutz

  • Datenschutz im Marketing

  • Technischer Datenschutz

  • Datentransfer

Immer mehr Betroffene machen von den sogenannten Betroffenenrechten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Gebrauch. Unternehmen sollten auf die Anfragen von Betroffenen zügig und zugleich rechtskonform reagieren. Dafür eignet sich am besten eine Richtlinie zum Verhalten bei Betroffenenanfragen. Diese Richtlinie gibt eine konkrete Hilfestellung zur korrekten Erkennung und Behandlung von Betroffenenanfragen.

Die Richtlinie klärt Mitarbeiter eines Unternehmens darüber auf, was bei Anfragen zu Betroffenenrechten (Auskunftsrecht, Löschungsrecht, Einschränkungsrecht, Datenübertragbarkeitsrecht, Einwirkungsrecht) zu tun ist. Denn hierbei sollte nicht unüberlegt oder gar panisch reagiert werden. Stattdessen ist ein geplantes und protokolliertes Vorgehen anzuraten (siehe unsere ausführliche Anleitung zum Umgang mit Betroffenenanfragen).

Die schnelle und korrekte Behandlung von Betroffenenanfragen ist sehr wichtig, da diese gemäß der DSGVO vom Verantwortlichen unverzüglich zu beantworten sind. Die Nichteinhaltung der datenschutzrechtlichen Fristen kann für Unternehmen schwerwiegende Folgen haben.  Verstöße hiergegen können Schadensersatzansprüche nach sich ziehen und mit sehr hohen Bußgeldern geahndet werden.

Neben den direkten Schäden können solche Vorfälle vor allem auch das Ansehen eines Unternehmens dauerhaft beeinträchtigen und zu einem Vertrauensverlust seitens Partnern und Kunden führen.

Unsere kostenlose Vorlage für eine Richtlinie zum Umgang mit Betroffenenanfragen hilft Ihnen dabei, Betroffenenrechte in Ihrem Unternehmen zu wahren. Wir raten dringend dazu, die Richtlinie nach Ausarbeitung allen relevanten Mitarbeitern in einem dokumentierten Prozess bekannt zu machen (siehe auch unser Ratgeber zur Implementierung von Datenschutz-Richtlinien)

Sie wollen den Datenschutz lieber in professionelle Hände legen? Dann bestellen Sie uns jetzt zum Festpreis als externen Datenschutzbeauftragten!

Changelog