Kostenloser DownloadBestellung eines Datenschutzbeauftragten (Muster)

Das Vorliegen einer Bestellungsurkunde für Datenschutzbeauftragte ist keine gesetzliche Pflicht, d.h. Sie können Ihren betrieblichen Datenschutzbeauftragten auch ohne Bestellungsurkunde wirksam bestellen.

Allerdings empfiehlt es sich aus Dokumentations- und Transparenzgründen eine Bestellungsurkunde, inkl. einer Beschreibung der Aufgaben des zukünftigen Datenschutzbeauftragten, auszufertigen. So wird dokumentiert, dass alle Beteiligten über Aufgaben und Erwartungen an den Datenschutzbeauftragten gleichermaßen Bescheid wissen.

Changelog zur kostenlosen Vorlage

Es liegen keine Hinweise vor.

Newsletter

Sichern Sie sich das Wissen unserer Experten.

Zweimal im Monat alles Wichtige zu Datenschutz, Informationssicherheit und künstlicher Intelligenz.