Videokonferenztools im Vergleich: Datenschutz, Informationssicherheit, Compliance

Telefon- und Videokonferenzen sind aus der heutigen Arbeitswelt nicht mehr weg zu denken. Ob mit Mitarbeitern im Home-Office bzw. beim mobilen Arbeiten oder mit Freelancern irgendwo auf der Welt – für Meetings greifen wir immer öfter auf Videokonferenztools zurück (während der Corona-Krise sogar noch verstärkt). Dabei gilt es selbstverständlich auch den Datenschutz zu wahren. Denn personenbezogene Daten müssen und geschäftsrelevante Daten sollten zumindest ausreichend vor unbefugtem Zugriff geschützt werden.

Unsere große Vergleichstabelle der Videokonferenztools zeigt Ihnen alle Vor- und Nachteile der einzelnen Anbieter hinsichtlich Datenschutz, Informationssicherheit und Compliance auf.

Update, 27. Mai 2020:

  • Nach einigen Anpassungen seitens Zoom haben wir diesen Anbieter datenschutzrechtlich neu eingeschätzt und konnten unser Gesamturteil in eine positive Wertung ändern.
  • Des Weiteren haben wir die Darstellung bei einigen Kriterien geändert: Ein steht nun nur noch, wenn es sich wirklich um eine negative Bewertung aus Sicht das Datenschutzes handelt. Ein datenschutzrechtlich irrelevantes Nichtvorhandensein wird mit einem Bindestrich markiert.

Vergleich der Tools und Anbieter für Videotelefonie

In unserem Vergleich finden Sie derzeit die Tools Zoom, Microsoft Teams, Skype for Business, RED Connect Videosprechstunde, Whereby, GoToMeeting, WebEx Meetings, Jitsi Meet und Slack.

↔ Sie können die Tabelle waagerecht (mit zwei Fingern oder dem Rad an der Maus) hin und her schieben, um die für Sie interessanten Anbieter zu analysieren. Falls das nicht funktionieren sollte, finden Sie am unteren Rand der Tabelle einen Scrollbalken. ↔

Zoom Microsoft Teams Skype for Business RED Connect Videosprechstunde Whereby GoToMeeting WebEx Meetings Jitsi Meet Slack
Max. Anzahl Videokonferenzteilnehmer 100 bis 1.000 250 250 1:1 (Arzt - Patient) 4 bis 50 250 100 / 200 unbegrenzt 15
Unterstütze Plattformen Windows, MacOS, Linux, Android, iOS, Chrome OS, BlackBerry Windows, MacOS, Linux, Android, iOS Windows, MacOS, Linux, Android, iOS Webbrowser Android, iOS, Webbrowser Windows, MacOS, Android, iOS, Webbrowser Windows, MacOS, Android, iOs, Windows-Phone, Webbrowser MacOS, GNU/Linux, Android, iOS, Webbrowser Windows, MacOS, Android, iOs, Windows-Phone, Webbrowser
Name des Unternehmens Zoom Video Communications, Inc. Microsoft Corporation Microsoft Corporation RED Medical Systems GmbH Video Communication Services AS LogMeIn Inc. Cisco Systems, Inc. 8x8, Inc. Slack Technologies Limited
Unternehmenssitz USA USA USA Deutschland Norwegen USA USA USA Irland / USA
Datenschutzerklärung Online Online Online Online Online Online Online Online Online
Business-Version vorhanden
Software as a Service (SaaS)
On-premises-Lösung Mit Einschränkungen - - -
Verarbeitung innerhalb EU / EWR Rechenzentrum auswählbar Serverstandort bestimmt sich nach gewählter Region Serverstandort bestimmt sich nach gewählter Region
Datenschutzgarantien -
Verfügbarkeit AV-Vertrag (DPA) / Standard Contractual Clauses (SCC)
Anmerkungen zu AVV / DPA / SCC 3 kritische Themenbereiche 4 kritische Themenbereiche 2 kritische Themenbereiche 1 kritischer Themenbereich 2 kritische Themenbereiche 1 kritischer Themenbereich 7 kritische Themenbereiche - 6 kritischen Themenbereiche
Manuelle Anpassung Datenschutzeinstellungen
Datenverarbeitung zu eigenen Zwecken des Anbieters Bereitstellung + Optimierung Bereitstellung Bereitstellung - Kundenservice, Marketing, Produktverbesserungen Diverse Diverse Diverse Diverse
Informationssicherheit - - -
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
Löschung Nutzungsprotokolle - -
Zugangsschutz Konferenz
Screensharing -
Meeting-Aufzeichnung -  
Erkennbarkeit des individuellen Nutzers
Sonstige Anmerkungen zum Datenschutz 5 Anmerkungen - - 1 Anmerkung - 1 Anmerkung 4 Anmerkungen   1 Anmerkung
Sonstige Anmerkungen 2 Anmerkungen 3 Anmerkungen 1 Anmerkung - -   1 Anmerkung   1 Anmerkung
Gesamteinschätzung Gut Neutral Gut Gut Gut Neutral Neutral Eher schlecht Eher schlecht

Wir bemühen uns, diese Informationen stets aktuell zu halten und Änderungen der Tools im Vergleich zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie, dass wir keinerlei Haftung für die Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen können.

Bestellen Sie jetzt einen unserer Experten als externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen und profitieren von der DSGVO-Compliance zum Flatratepreis!

2 Kommentare

  1. Sven Aßmann Profile Picture
    Sven Aßmann

    Danke für die Übersicht!
    Wie schätzen Sie die Open-Source-Alternativen auf selbstgehosteten Servern in europäischen Rechenzentrum ein?
    Beispiel: Jitsi oder BigBlueButton, welches z.B. im Bildungsbereich an Hochschulen verwendet wird. Auch Nextcloud hat eine eigene Video-Lösung.
    Danke.

    1. Jan Baumgärtner Profile Picture
      Jan Baumgärtner

      Aus datenschutzrechtlicher Sicht ist der Einsatz einer „on-premise“-Lösung vorzuziehen, sofern die notwendigen Ressourcen und die Infrastruktur dafür vorhanden sind. Bei eigengehosteten Tools lässt sich die Konfiguration dieser selbst vornehmen um ein maximales Schutzniveau zu erreichen. Allerdings muss neben dem Tool selbst, auch der eigene Server ausreichend abgesichert sein. Betreibt man keinen eigenen Server in den Unternehmensräumen, sondern mietet einen Server in einem Rechenzentrum, so überträgt man diese Aufgabe an den Betreiber des Rechenzentrums, bleibt selbst aber verantwortlich. Dazu gehört, einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Betreiber des Rechenzentrums abzuschließen, welcher eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter Beachtung der DSGVO regelt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette: Wir tolerieren keine grob unsachlichen Beiträge oder Werbung in eigener Sache und werden entsprechende Einträge nicht veröffentlichen sondern löschen. Informationen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.