Verpflichtende Benennung eines Datenschutzbeauftragten erst ab 20 Mitarbeitern

Eine Gesetzesänderung erweckt den Eindruck von Vereinfachungen für kleine Unternehmen. Doch auch ohne Bestellpflicht bleiben die Anforderungen an den Datenschutz im Unternehmen unverändert hoch.

Datenschutz bei Bewerberdaten

Wie dürfen Sie die personenbezogenen Daten von Bewerbern verarbeiten und was müssen Sie für den Schutz der Daten tun? Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Bewerberdaten.

Datenschutz bei Mitarbeiterscreenings für das AEO-Zertifikat

Wer ein AEO-Zertifikat erhalten will, muss seine Beschäftigten Sicherheitsüberprüfungen unterziehen. Doch sind solche Mitarbeiterscreenings unter der DSGVO überhaupt zulässig?

Das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Abweichungen zur DSGVO

Der deutsche Gesetzgeber hat zahlreiche Öffnungsklauseln der Datenschutz-Grundverordnung genutzt, um das Bundesdatenschutzgesetz zu gestalten. Die wichtigsten Abweichungen des BDSG zur DSGVO finden Sie hier.

Das Standard-Datenschutzmodell

Das Standard-Datenschutzmodell (SDM) liegt mittlerweile in Version 1.1 vor, die auf die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) angepasst wurde. Das SDM soll Unternehmen bei der konkreten Umsetzung der Datenschutzvorschriften helfen. Als Orientierungshilfe bietet es standardisierte Empfehlungen der Aufsichtsbehörden sowie eine vordefinierte Umsetzungssystematik. Für Unternehmen lohnt es sich also, sich mit dem „Konzept zur Datenschutzberatung und -prüfung auf Basis einheitlicher Gewährleistungsziele“ auseinandersetzen.