Unser Geschäftsfeld des Datenschutzrechts und der Informationssicherheit gehört zu den Bereichen, in denen Unternehmen im Zeitalter der digitalen Transformation auch die größte Verantwortung gegenüber Menschen haben.

Bei der activeMind AG gehen wir aber noch einen Schritt weiter: Wir ermutigen und befähigen unsere Mitarbeiter, sich für soziale Projekte einzubringen – sowohl mit ihrer Expertise als auch finanziell.

Aktuelle Spenden und unterstützte Projekte

Die Weihnachtsfeier am Berliner Standort nutzten wir, um zusammen mit Helping Hands Berlin eine Organisation zu unterstützen, die weltweit kostenlose Handprothesen an Bedürftige verteilt.

Die äußerst robusten, abwaschbaren und wartungsarmen Handprothesen werden aus einem Kit von ca. 30 Einzelteilen aus Kunststoff und Metall zusammengebaut. Jeweils mehrere Mitarbeiter setzten im Team eine Helping Hand zusammen. Dabei hatte jeder von uns nur eine Hand zur Verfügung, während die andere durch einen dicken Handschuh blockiert wurde. So konnten wir das Gefühl einer fehlenden Hand am eigenen Körper nachvollziehen.

Die erstellen Handprothesen können durch ihre einfache Konstruktion sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und wahlweise als linke oder rechte Helping Hand verwendet werden. Die mechanischen Finger lassen sich einzeln bewegen und fixieren und durch einfaches Antippen auch wieder entsperren. Der Haltearm und die Klettbänder sorgen für ein einfaches Anlegen der Prothese, so dass jeder Empfänger der Helping Hand das ohne fremde Hilfe kann.

Weitere Infos zur weltweiten Helping Hand Initiative gibt es unter: www.ln4handproject.org

Mitarbeiter zum Zusammensetzen einer Helping Hand
Zusammenbauen einer Handprothese bei der Weihnachtsfeier 2018

Im letzten Quartal 2018 unterstützte die activeMind AG die Initiative OneDollarGlasses. Für jede Arbeitsstunde, die wir im Oktober, November und Dezember (außerhalb von Pauschalen) beauftragt wurden, spendeten wir den Gegenwert von einer Brille an den gemeinnützigen EinDollarBrille e. V.

Ziel des Vereins ist es, 150 Millionen Menschen auf der ganzen Welt mit Brillen versorgen. Eben jene Menschen, die laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) von einem Dollar oder weniger am Tag leben müssen und die sich deshalb bis heute keine Brillen leisten können, obwohl sie unter einer einfach zu korrigierenden Fehlsichtigkeit leiden.

Dafür wurde eigens die EinDollarBrille entwickelt, deren Materialkosten bei rund einem Dollar bzw. Euro liegen und die mittels eines einfachen Biegegerätes hergestellt werden kann. Doch der Verein EinDollarBrille e. V. geht sogar noch weiter: Geschulte Mitarbeiter bilden die Menschen vor Ort in der Brillenherstellung aus und schaffen so die Strukturen, um ein selbstständiges Arbeiten zu ermöglichen. Ein äußerst nachhaltiger Ansatz, wie wir finden. Denn im Fokus des EinDollarBrille e. V. stehen vor allem Menschen, die sich selbst eine (wirtschaftliche) Perspektive schaffen wollen.

Verkauft werden die Brillen vor Ort zu Preisen von rund drei Tageslöhnen, so dass sie für möglichst viele Menschen erschwinglich werden. Für Kinder versucht der Verein die Brillen sogar vollständig zu finanzieren.

Übrigens: Diese Spendenaktion führten wir bereits im Sommer 2015 durch und konnten damals den Gegenwert von 272 Brillen für bedürftige Kinder spenden.

Mädchen in Malawi 2014 / © Martin Aufmuth / OneDollarGlasses
Mädchen in Malawi 2014 / © Martin Aufmuth / OneDollarGlasses
Junge in Malawi 2014 / © Martin Aufmuth / OneDollarGlasses
Junge in Malawi 2014 / © Martin Aufmuth / OneDollarGlasses

Unsere Spendenpolitik

Inspiriert durch die CSR unseres Geschäftspartners Global Access haben auch wir die Entscheidung, welches soziale Projekt die activeMind AG mit Spendengeldern unterstützt, unseren Mitarbeitern übertragen. Jeden Monat sammeln wir die Vorschläge aller und stimmen dann gemeinsam ab, welches Projekt eine Spende erhalten soll.

Auf diese Weise kommt das soziale Engagement direkt aus den Herzen unserer Mitarbeiter und hilft den Projekten, die uns als Menschen am wichtigsten sind.

Bei diesem Team wollen Sie gerne mitmischen? Bewerben Sie sich jetzt!