Datenschutz-Verpflichtung von Beschäftigten in der Praxis

Beschäftigte bzw. Mitarbeiter sind zur Einhaltung der Datenschutzgesetze bzw. auf Vertraulichkeit zu verpflichten – zumindest sobald sie Umgang mit personenbezogenen Daten haben. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) lässt diesbezüglich keinen Spielraum. Wie diese Verpflichtung von Mitarbeitern auf Vertraulichkeit in der Praxis am besten funktioniert und wie Sie etwaige Hindernisse überwinden, erläutern wir Ihnen in dieser Anleitung (inkl. kostenlosem Muster).

Rechtskonformes E-Mailmarketing nach DSGVO (Kurzanleitung)

Beim E-Mailmarketing sind neben datenschutzrechtlichen auch lauterkeitsrechtliche Anforderungen zu berücksichtigen. Wer nicht nur E-Mails versenden, sondern auch die E-Mailnutzung durch den Empfänger analysieren möchte, braucht auch hierfür eine Rechtsgrundlage. Die wichtigsten Punkte zum datenschutzkonformen E-Mailmarketing finden Sie in unserer Kurzanleitung.

Zusammen Daten nutzen als gemeinsam Verantwortliche

nsbesondere bei größeren Konzernen mit mehreren Tochtergesellschaften stellt sich die Frage, wie personenbezogene Daten in datenschutzrechtlich zulässiger Art und Weise ausgetauscht und genutzt werden dürfen. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt dafür die Vorschriften zu gemeinsam Verantwortlichen auf. Diese müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen und miteinander klare Regelungen treffen.

Achtung Betrugsversuch einer Datenschutzauskunft-Zentrale

Eine selbsternannte „Datenschutzauskunft-Zentrale“ versucht derzeit im großen Stil, Unternehmen und Freiberufler im Zusammenhang mit der DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung) zu betrügen. Reagieren Sie auf keinen Fall auf dieses Schreiben! Haben Sie das Formblatt schon unterschrieben, sollten Sie umgehend einen Widerruf verfassen und an jene Nummer senden, an die Sie das unterschriebene Blatt gesendet haben.

Datenpanne oder Datenklau: Was Sie nach DSGVO sofort tun müssen (Anleitung)

Datenpannen oder Datendiebstähle passieren in Unternehmen jeden Tag. Doch was müssen Sie tun, wenn Sie z. B. erfahren, dass ein unverschlüsselter USB-Speicherstick mit sensiblen Daten verloren gegangen ist oder personenbezogene Daten durch einen Angriff auf Ihre IT abgeflossen sind? Unter der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelten für Datenpannen insbesondere verschärfte Meldepflichten gegenüber Aufsichtsbehörden bzw. Informationspflichten gegenüber Auftraggebern. Sie sollten deshalb schnell, aber auch achtsam und juristisch korrekt handeln. Unsere Anleitung für Datenpannen und Datenklau hilft Ihnen dabei.

Referenzen (Logos im Footer)

[av_section min_height=“ min_height_px=’500px‘ padding=’default‘ shadow=’no-shadow‘ bottom_border=’no-border-styling‘ bottom_border_diagonal_color=’#333333′ bottom_border_diagonal_direction=“ bottom_border_style=“ custom_arrow_bg=“ id=“ color=’main_color‘ background=’bg_color‘ custom_bg=“ background_gradient_color1=“ background_gradient_color2=“ background_gradient_direction=’vertical‘ src=“ attachment=“ attachment_size=“ attach=’scroll‘ position=’top left‘ repeat=’no-repeat‘ video=“ video_ratio=’16:9′ overlay_opacity=’0.5′ overlay_color=“ overlay_pattern=“ overlay_custom_pattern=“ av_element_hidden_in_editor=’0′ av_uid=’av-jlhn2ghb‘ custom_class=“] [av_partner columns=’5′ heading=“ size=’no scaling‘ img_size_behave=’no_stretch‘ border=’av-border-deactivate‘ type=’slider‘ animation=’slide‘ navigation=’no‘ autoplay=’true‘ interval=’8′ av_uid=’av-jlhmsnrb‘ custom_class=“] [av_partner_logo id=’13177′ hover=“ link=“ linktitle=“ link_target=“ av_uid=’av-4fot3t‘] [av_partner_logo […]

Umgang mit Anfragen von Betroffenen gemäß DSGVO (Anleitung)

Auskunftsrecht, Löschungsrecht, Einschränkungsrecht, Datenübertragbarkeitsrecht, Einwirkungsrecht: Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stattet Betroffene mit einem ganzen Bündel an Datenschutz-Werkzeugen aus. Unsere praktische Anleitung hilft Unternehmen in drei konkreten Schritten, datenschutzkonform auf Anfragen von Betroffenen zu reagieren.

Kunden-Informationsschreiben nach DSGVO kostenlos erstellen

Informieren Sie Ihre Kunden DSGVO-konform über die Verarbeitung personenbezogener Daten. Mit unserem kostnelosen Generator erstellen Sie ein eintsprechendes Kunden-Informationsschreiben.

So funktioniert die Datenschutzfolgenabschätzung (Anleitung)

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten muss das Datenschutzrecht beachtet werden – ganz gleich, ob es sich um vermeintlich „harmlose“ Daten handelt, wie etwa die berufliche E-Mailadresse eines Mitarbeiters, oder aber besonders „schützenswerte“, wie dessen sexuelle Vorlieben. Trotzdem ist nicht jedes Datum gleichermaßen schutzwürdig und nicht jede Datenverarbeitung greift gleichermaßen stark in das Persönlichkeitsrecht des Betroffenen ein. Mit der Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) sollen Unternehmen die Risiken und Folgen evaluieren, die für Betroffene (z. B. Mitarbeiter) aus Datenverarbeitungen folgen können. Wird eine DSFA nicht oder nur unzureichend durchgeführt, drohen dem Unternehmen ein Bußgeld von bis zu 2 % des gesamten weltweiten Jahresumsatzes und / oder ein Verbot der Datenverarbeitung. Wann eine Datenschutz-Folgenabschätzung notwendig wird und was sie enthalten muss, lesen Sie in diesem Artikel.

Mitarbeiter-Informationsschreiben nach DSGVO kostenlos erstellen

Mit unserem kostenlosen Generator können Sie ein Mitarbeiter-Informationsschreiben nach DSGVO erstellen. Den generierten Text können Sie einfach in ein Schreiben an Ihre Beschäftigten kopieren, um diese gem. Art. 13 DSGVO zu informieren (z. B. per E-Mail).