Einträge von Johannes Zwerschke

Rechenschaftspflichten bei der Datenverarbeitung

Viele Unternehmen erlassen seit Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) munter zahllose interne Regelungen zum Umgang mit personenbezogenen Daten. So will man den neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen nachkommen und auf Kontrollen der Aufsichtsbehörden vorbereitet sein. Doch über welche Datenverarbeitungen und deren Schutz müssen Unternehmen überhaupt Rechenschaft ablegen?

Zusammen Daten nutzen als gemeinsam Verantwortliche

Insbesondere bei größeren Konzernen mit mehreren Tochtergesellschaften stellt sich die Frage, wie personenbezogene Daten in datenschutzrechtlich zulässiger Art und Weise ausgetauscht und genutzt werden dürfen. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt dafür die Vorschriften zu gemeinsam Verantwortlichen auf. Diese müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen und miteinander klare Regelungen treffen.

Achtung Betrugsversuch einer Datenschutzauskunft-Zentrale

Eine selbsternannte „Datenschutzauskunft-Zentrale“ versucht derzeit im großen Stil, Unternehmen und Freiberufler im Zusammenhang mit der DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung) zu betrügen. Reagieren Sie auf keinen Fall auf dieses Schreiben! Haben Sie das Formblatt schon unterschrieben, sollten Sie umgehend einen Widerruf verfassen und an jene Nummer senden, an die Sie das unterschriebene Blatt gesendet haben.