Der datenschutzkonforme Einsatz von Microsoft 365 (ehemals Office 365) stellt viele Unternehmen in der EU vor große Herausforderungen. Auf dieser Seite finden Sie alle notwendigen Informationen und praktische Hilfe.

Die drei wichtigsten Fragen zum Datenschutz bei Microsoft 365

1 von 3

Verbietet die DSGVO den Einsatz von Microsoft 365?

Nein, die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verbietet den Einsatz von Microsoft 365 nicht. Die DSGVO stellt aber teilweise hohe Hürden auf, die sauber überwunden werden müssen.

2 von 3

Was ist datenschutzrechtlich beim Einsatz von Microsoft 365 zu beachten?

Wie bei nahezu jedem anderen cloudbasierten Service auch, werden durch Microsoft Daten im Auftrag verarbeitet. Diese Auftragsverarbeitung ist gesetzlich zwingend vertraglich zu regeln. Die von Microsoft in diesem Zusammenhang angebotenen Verträge haben aber ihre Tücken.

Zusätzlich bestehen einige schwierig zu lösende Spezialprobleme, wie etwa die Frage der „gemeinsamen Verantwortung“ oder die Verarbeitung von Daten im Drittland.

3 von 3

Kann man darauf vertrauen, dass ein Unternehmen wie Microsoft eine rechtskonforme Lösung anbietet und dafür auch einsteht?

Leider nein. Die Verträge und das Gesetz bürden das Risiko des korrekten Einsatzes von Microsoft 365 vollständig dem Verwender als datenschutzrechtlich „Verantwortlichen“ auf.

Webinar zum Datenschutz bei Microsoft 365

Wenn Sie wissen wollen, ob und wie Sie Microsoft 365 datenschutzkonform in Ihrem Unternehmen einsetzen können, dann ist unser kostenfreies Webinar genau richtig für Sie!

Zielgruppe

Entscheider in Unternehmen und Organisationen, die Microsoft 365 DSGVO-konform einsetzen wollen

Ihr Mehrwert

Nach dem Webinar wissen Sie, welche Schritte Sie gehen müssen, um Microsoft 365 in Ihrer Organisation einsetzen zu können bzw. dürfen.

Themen des Webinars

  • Warum gibt es eine solche Aufregung über Microsoft 365 bzw. Office 365?
  • Was bemängeln die Datenschutz-Aufsichtsbehörden an der Software?
  • Ist ein datenschutzkonformer Einsatz von Microsoft 365 unter der DSGVO überhaupt möglich?
  • Welche technischen Einstellungen sind für einen DSGVO-konformen Einsatz notwendig?
  • Wie steht es um die rechtliche Gestaltung von Auftragsverarbeitung, gemeinsamer Verantwortung und Online Service Terms (OST)?
  • Wie kann eine Datenschutzfolgenabschätzung stattfinden?
  • Was ist mit dem Drittlandtransfer, SCC und zusätzlichen Garantien?
  • Welche Besonderheiten gelten in speziellen Anwendungsbereichen wie Medizin (§ 203 StGB), der öffentlichen Verwaltung oder der Kirche?
  • Wie verhält es sich bei den einzelnen Produkten Azure, Office, Exchange, One Drive, etc.?

    Anmeldung zum Webinar am 05.05.2021 von 14-15 Uhr

    Profitieren Sie von unserem Expertenwissen der activeMind AG. Wir versorgen Sie mit aktuellen Entwicklungen und hilfreichen Tipps rund um das Thema Microsoft 365. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.

    Ratgeber zum Datenschutz bei Microsoft 365

    Alle Datenschutz-Themen

    • Der betriebliche Datenschutzbeauftragte

    • Grundsätze der DSGVO

    • Verzeichnis von Verarbeitungs­tätigkeiten

    • Auftragsverarbeitung

    • Datenschutz­folgen­abschätzung (DSFA)

    • Betroffenenrechte

    • Datenschutzaudit

    • Aufsichtsbehörden

    • Datenpanne / Datenschutznotfall

    • Beschäftigten­datenschutz

    • Datenschutz im Marketing

    • Technischer Datenschutz

    • Datentransfer

    Sie wollen ausführliche Informationen zum Datenschutz bei E-Mailmarketing und Newsletter? Dann laden Sie sich jetzt unser kostenloses Whitepaper herunter!